JUL 10

Log 1

This goes out to all the people who stay young at heart. We try to be the best versions of ourselves constantly. We fail constantly. Fear. Anger. Indifference. Lies. We win constantly. Wisdom. Ignition. Nonsense.

DIE DIE BE – Logbuch T 4

1,5ter Aufnahmetag. Fake Money. Wir glauben selber an diesen koll­ektiven lrrsinn Geld. Wir springen ihm hintendrein. Morgen verlieren wir einen halben Tag dafür. Von unseren Aufnahmen für Fake Money. Das ist ein Teil des Spasses unseres Daseins. Wasser predigen, nach Wein dürsten, gewässerten Wein aus Putzlappen saugen. Wir brauchen nicht viel, klar … und wir brauchen und brauchen und brauchen. Strom, Essen, Energie, Luft, Instrumente, Geräte, um zu sagen, dass das System, in das wir alle so lähmend, verklebend, hemmend verstrickt sind, bis über die Haarspitzen und Zehennagelenden, uns alle nur verarscht, ausnutzt, auspresst, zerdrückt … wir sind selber noch zu sehr da mit drin und vor allem: wir leiden noch zu stark darin mit, um einen klaren Ausweg formulieren zu können. Textlich steht er da. Musikalisch machen wir Grenzen. In Takt, Rhythmik, Repetition, Monotonie. Der Synthie ist gerade programmiert. Die Stimme beschränkt sich auf einen Ton und Irritation. Logbuch Eintrag 1 Ende.

JUL 15

Log 2

Enter Goldfish. Pay attention for lost patience and gear.
This isn’t right, this isn’t ok. It’s not tolerated. It’s isolated und desperated.
It’s the human kind.

DIE DIE BE – Logbuch T 5

Kaum Zeit, Pause, Ideen, Klänge in Massen. Entscheidungen à discretion, die Wirbelsäule hat Transportprobleme und steckt in Missverständnissen. Ende und Anfang spannen zusammen, stets auf verschiedenen Ebenen. Wo beginnt eine Spirale? Warum folgt das Eigentliche konstant zuletzt? Und wer macht heute überhaupt noch Musik? Logbucheintrag 2 Ende.

DIE DIE BE – Logbook D 5

No time, break, ideas, sounds en masse. Decisions at discretion. There’s a spinal trap of coincidence and crap. Beginnings end on separate levels. Where does the spiral start and why is the real on its end constantly? And who’s actually still into music? Logfile 2 Over.

JUL 16

Log 3

Mater Water

DIE DIE BE – Logbuch T Freiertag
Wollen wir Spiritualität und Materialität auflösen, müssen wir wohl unsere Songs destruieren. Wir werden die Spuren wie geplant aufnehmen, die Gesangs-Over­dubs und den Song fertig stellen. Er materialisiert sich. Dann müssen wir ihn wieder zerstören. Loops sind sozusagen die massivste Materialität, die ein Song haben kann. Repetition ist materialisation. Repetition ist Trance. Spiritualität. Ein kleines Detail eines musikalischen Stücks wird wieder und wieder repetiert, der Fetisch im Produkt.
Nochmal und nochmal und nochmal die gleiche Geschichte. Damit es sich ewig während anfühlt? Logbucheintrag 3 Ende.

DIE DIE BE – Logbook D Freedoomsday
If we want to dissolve spirituality and materiality, we might have to destruct our songs. We’ll record tracks as planned, finish the song with sung overdubs. It will materialise. Then we’ll have to destroy it again. Loops might be the most massive materialisation a song can have. Repetition is materialisation. Repetition is trance. Spirituality. A small detail of a musical piece on repeat again and again. Fetishes of the product. Again and again and again the same story. to make it feel everlasting? Logfile 3 Over.

JUL 21

Log 4

DIE DIE BE – Logbook D 6
Randomness. Frustration. Anger. Ego. Loss. Responsibility. Misery.
Stature. Cooperation. Realize. Let be. Respect. Modesty.
Hurt. Mean. Ignorance. Cold. Protection. Limitation. Mastery.
Stature. Relief. Understand. Reflection. Be. Being. Materiality.
Lack. Trust. Pose. Criticise. Grief. Density. Knowledge. Mockery.
Self-aggrandizement. know it all. Mistrust. Isolation. Levelling. Musically.
Logfile 4 Over.

DIE DIE BE – Logbuch T 6
Verzettelung. Frustration. Wut. Ego. Verlust. Verantwortung. Macht.
Grösse. Entgegenkommen. Wahrnehmen. Sein lassen. Respektieren. Mut.
Verletzen. Gemeinheit. Ignoranz. Kälte. Schutz. Barrieren. Meisterschaft.
Grösse. Entspannung. Verstehen. Reflektieren. Sein. Wesen. Materialität.
Vermissen. Vertrauen. Angeben. Kritisieren. Trauer. Härte. Wissen. Mist.
Grössenwahn. Besserwisserei. Misstrauen. Abschottung. Nivellierung. Musikalität.
Logbucheintrag 4 Ende.

JUL 21

Log 5

DIE DIE BE – Logbuch T 8
Wie kann Vertrauen erstellt werden. Wie, wenn es ständig gebrochen wird bis hin zur tiefsten Ebene. Direkt, unerbittlich, mit vollster Absicht. Wie kann ein heilsam gedachtes Projekt seine Wirkung entfalten. Wie, wenn sein Grundstein zerrissen und destruktiv ist.

Abstossen. Wiederfinden. Zerstören. Wiederbeginnen.

Wir sind zwei. Wir sind es gewohnt, letzten Endes alleine dazustehen und unsere Ideen alleine durchziehen zu müssen. Wohl wegen dem unreflektierten, zwinglerischen, gesellschaftlich grundlegend anerkannten Opferverhalten. Nun haben wir plötzlich einen Gegenspieler der es aushält. Dabei bleibt. Das ist neu. Ungewohnt. Unverständlich. Noch.

Stiche, Schläge, Härte. Aufgeben. Vertrauen. Logbucheintrag 5 Ende.

DIE DIE BE – Logbook D 8
How can trust be built. How, if it’s continuously disturbed at its deepest spot. Direct, relentless, with deliberate intent. How shall a project that’s meant to be healing develop its purpose. How, if its cornerstone is shattered and destructive.

Reject. Recover. Repeal. Restart.

We are two. we are used to stand alone when it matters and to make our ideas come to life on our own. Might be due to an unreflected, zwinglian victimisation, acknowledged deeply by society. All of a sudden there’s an opponent who copes with it. Stays on it. That’s new. Unused. Not understandable. Yet.

Stitches, beats, toughness. Capitulation. Trust. Logfile 5 Over.